• wiese
  • lego
  • bach
  • legostadt
  • feld
  • banner
2. Vorständeausfahrt des LV Ruhr-Niederrhein e. V. beim CC Kreis Kleve "Erlengrund" Goch

Zwar hatten wir auf der Zielgeraden noch einige Ausfälle zu beklagen, aber dennoch reisten 8 äußerst gut gelaunte Einheiten zum 2. Vorständetreffen auf dem Campingplatz Erlengrund des CC Kreis Kleve an. Weder eine Großbaustelle kurz dem Ziel, noch die Wetteraussichten konnten uns schrecken. Die schon Donnerstag angereisten Bobos hatten, umsichtig wie sie sind, ein Bierchen für die am Freitag Ankommenden kalt gestellt. Bis die letzten anreisten, war dann schon die clubeigene, mobile Zapfanlage in Betrieb genommen und für genial befunden worden. Die ersten Regentropfen wurden noch tapfer ignoriert, aber was zu viel ist, ist zu viel und so zogen wir kurzerhand um in das erlendgrundsche Clubhaus. Schon bald gesellten sich auch Clubeinheimische zur unserer Truppe und der LV reichte heiße Würstchen im Brötchen, um dem aufkeimenden Hunger nicht den Hauch einer Chance zu lassen. Christoph, der multitalentierte Platzwart, kümmerte sich um Musik und sofort füllte sich die Tanzfläche. Wir zappelten und feierten bis halb drei morgens. Und obwohl es so spät war, hatte niemand so Recht Lust, „vernünftig“ zu sein. Doch die Vernunft siegte, außerdem war das 50 l-Fässchen ohnehin leer… Samstagmorgen kamen alle etwas verlangsamt in die Gänge. Es regnete ausdauernd, der geplante Grillabend drohte sprichwörtlich, ins Wasser zu fallen. Tagsüber trafen wir uns im Clubhaus, klönten, Monika und Doris lieferten sich eine erbitte Rummikub-Schlacht und so verlief der Tag ruhig und gemütlich. Es war genauso, wie wir das erdacht hatten. Kein Programm, keine große Planung, alles spontan nach dem Motto: Et kütt, wie et kütt. Alle waren gut gelaunt und entspannt und genossen das tolle Wochenende, eben genau deshalb! Wir lernten uns von ganz neuen Seiten kennen (die Teilnehmer wissen, was ich meine…) und ein 3. Vorständetreffen in 2018 wurde gewünscht. Ich schweife ab! Zurück zum Grillabend: Hier kam nun wieder unser Multitalent Platzwart Christoph ins Spiel, der eine Plane aus dem Ärmel zauberte und diese vor dem Clubhaus als absolut professionellen Grillunterstand installierte. Einen solchen Platzwart wüschen wir jedem Club! Egal was, egal wo, egal wann, Christoph ist da und löst das Problem. Als dann abends der Grill angeheizt wurde, schien die Sonne…
Nach dem Essen verkündete der LV-Vorsitzende Wolfgang Burghardt, dass alle Getränke des gesamten Wochenendes für unsere Teilnehmer aber natürlich auch für die Feierbiester vom CC Kreis Kleve auf seine und die Kosten seiner Frau Tanja gingen, da an diesem Wochenende das erste Enkelkind erwartet werde (Anmerkung: pünktlich zur Abreise am Sonntag war es soweit). Nach dieser Ankündigung ging es dann auch übergangslos mit Feiern weiter. Und wieder wurde es spät, die letzten räumten gegen zwei Uhr morgens das Feld Richtung Traumland.
Sonntagmorgen dann das übliche: Clubhaus aufräumen und saubermachen, schließlich wollen wir ja auch wiederkommen dürfen, zusammenpacken, verabschieden, Heimfahrt. Das alles dann bei herrlichem Wetter, zumindest für die, die es vormittags schafften. DANKE an den CC Kreis Kleve, Ihr seid gaaaaaanz tolle Gastgeber! Ihr seid immer ansprechbar gewesen, habt mit Rat und Tat geholfen, mit uns gelacht und gefeiert und dafür gesorgt, dass es uns an nichts fehlte! DANKE auch den Teilnehmern vom LV. Es war ein super-klasse-schönes Wochenende. Mit Euch kann man arbeiten (… und feiern erst!). DANKE!!!